Deine Sedcard richtig erstellen
Worauf du bei der Erstellung deiner Sedcard achten musst

17.12.2018

Deine Sedcard ist dein Aushängeschild bei Bewerbungen auf Promotionfriends.de. Der Vorteil für dich: Du brauchst sie nur einmal ausfüllen und kannst dich damit auf so viele Jobs wie du magst bewerben. Damit ist der Aufwand vergleichweise gering. Achtung: Deine Sedcard ist nur bei Bewerbungen für die Agenturen sichtbar, deine Daten sind also sicher bei uns hinterlegt und nicht für Dritte einsehbar. Wie du deine Sedcard richtig ausfüllst und worauf du achten musst, erfährst du hier. 

 

1. Die vier Kategorien auf deiner Sedcard 

Deine Sedcard ist unterteilt in vier wichtige Kategorien: "Stammdaten", "Persönliches", "Rechtliches" und "Sonstiges". Bei deinen Stammdaten trägst du deine Kontaktdaten ein und lädst dein Profilbild hoch. Ausserdem hast du hier die Möglichkeit, die Sichtbarkeit deiner Sedcard richtig zu hinterlegen. 

Unter "Persönliches" gibst du alles Wichtige rund um dein Auftreten an. Für bestimmte Jobs wird dir Arbeitskleidung gestellt, für die u.A. deine Schuhgröße und deine Körpergröße relevant sind. Bitte beachte, dass alle Angaben freiwillig sind! Vor allem für Models und Hostessen ist es aber empfehlenswert, diese Angaben zu machen, um bei deiner Bewerbung diese Daten mitliefern zu können. Agenturen legen dabei oft Wert auf eine schnelle und vollständige Kommunikation, um weitere Verzögerungen zu vermeiden. Selbstverständlich ist es wichtig, diese Angaben so genau wie möglich auszufüllen.

Bei "Rechtliches" hast du die Möglichkeit, weitere Informationen über dich und deine Promotiontätigkeit zu hinterlegen. Beispielsweise kannst du Angaben dazu machen, ob du einen Führerschein und ein Fahrzeug besitzt oder ob du ein aktuelles Gesundheitszeugnis hast. Warum das relevant ist und wie du es bekommst, erfährst du in diesem Artikel: Dein Gesundheitszeugnis als Promoter. Auch hier gilt: Je mehr Angaben du vorab machst, desto besser kann die Agentur einschätzen, wie hoch der Zeitaufwand für Administratives bei deiner Bewerbung sein wird. Wenn schon alle benötigten Dokumente vorliegen, erhöhst du so also wesentlich deine Chancen auf einen neuen Auftrag. 

Der Punkt "Sonstiges" beinhaltet unter anderem deine Tätigkeitsfelder, deine Verfügbarkeit und deine Referenzen. Diese Informationen solltest du regelmäßig aktualisieren, damit Agenturen immer auf dem aktuellsten Stand mit deiner eingehenden Bewerbung sind. Außerdem signalisiertst du, durch das Aktualisieren deiner SedCard, dass du ein aktiver Promoter/Model/Hostess bist.

2. Dein Profilbild

Mit einem Profilbild erhöhst du wesentlich deine Chancen auf einen neuen Auftrag. Da im Wesentlichen Jobs auf unserer Plattform angeboten werden, bei denen du direkten Kontakt zu (potenziellen) Kunden deines Auftraggebers hast, ist ein gepflegtes Auftreten immer von Vorteil. Wähle daher ein Bild, das dich so zeigt, wie du auch in deinem Job dem Kunden gegenüber auftreten würdest. Bilder vom Strand oder von der Party am Wochenende sind eher unangebracht! Zudem hast du die Möglichkeit weitere Bilder von dir in deiner SedCard hochzuladen. Wir empfehlen hierbei zusätzlich maximal zwei Fotos, ein Ganzkörperfoto (frontal) und ein Foto in lässiger Pose, hochzuladen. 

3. Mit deiner Sedcard bewerben

Wenn du alle wichtigen Daten hinterlegt hast, kannst du dich direkt mit deiner Sedcard auf Jobs auf unserem Portal bewerben. Suche dafür einfach nach passenden Jobangeboten und klicke dann auf "jetzt bewerben". Agenturen erhalten durch deine Bewerbung auf deren Job deine Sedcard und melden sich dann zeitnah mit Feedback bei dir.

Deine Sedcard kannst du dir auch direkt als PDF aus deinem Profil herunterladen, solltest du dich auch außerhalb von PromotionFriends.de auf Promotionjobs bewerben wollen.

 

Mehr Tipps & Tricks für Deine Selbstständigkeit.

Promotionjobs bieten viel Freiheit: Du triffst interessante Menschen, übernimmst vielfältige Aufgaben und bleibst dabei zeitlich flexibel. Für viele ist es ein Promotionjob die erste Erfahrung mit der Selbstständigkeit, denn abgesehen von Messejobs als Host(ess) werden „Promojobs“ aufgrund ihrer kurzen Dauer in den meisten fällen nur „mit Gewerbeschein“ vergeben. Deshalb empfehlen wir den Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) e.V. hier erhälst du viele wichtige  Tipps und Hilfestellungen rund um deine Selbstständigkeit – egal ob du angehender oder gestandener Promoter bist.

Jetzt kostenlos registrieren!